Im laufenden Jahr habe Frankreich schätzungsweise 45,7 Millionen Hektoliter Wein produziert, Italien hingegen nur 45,5 Millionen Hektoliter. Das teilte der Internationalen Weinverband OIV in Paris mit.

Im vergangenen Jahr hatte Italien mehr Wein produziert als Frankreich. Deutschland liegt nach den Schätzungen des Weinverbands in diesem Jahr mit 9,4 Millionen Hektolitern europaweit auf Platz vier nach Frankreich, Italien und Spanien.

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

ALLE WIRTSCHAFTS-NEWS aus Spanien

"Der Wein ist von der Krise nicht verschont worden", klagte der Verbandsvorsitzende Federico Castelucci. Der weltweite Weinkonsum werde 2009 voraussichtlich noch zurückgehen. "Die Nachfrage ist weltweit gesunken", sagte er. Konkrete Zahlen dazu gab es noch nicht.

Der Verband zeigte sich besorgt mit Blick auf die Auswirkungen des Klimawandels. In den vergangenen Jahren habe die Weinlese kontinuierlich immer früher begonnen. Immer mehr Winzer setzten auf künstliche Bewässerung, um die Reben vor Trockenperioden zu schützen. (dpa)

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia