Die Schreie des Jungen aus dem Wagen, der in einem Vorort von Madrid parkte, seien einem Jogger aufgefallen, teilte die Polizei mit. Der Passant habe den sozialen Dienst alarmiert.

Bei drei Grad Außentemperatur habe der Achtjährige in dem abgesperrten Wagen gefroren. Dem Jogger sagte der Junge, sein Vater sei bereits vor einer Weile weggegangen, nachdem er gesagt habe, er sei "in fünf Minuten" wieder da.

Die Polizei machte sich auf die Suche nach dem Vater und fand ihn in der Nähe in einem Bordell. Der 39-Jährige gab den Angaben zufolge zu, seinen Sohn etwa eine Stunde allein gelassen zu haben, weil er "ein Treffen in dem Etablissement" gehabt habe. (SAZ, afp; Foto: Flickr)