Vargas Llosa: “Ich sterbe mit dem Stift in der Hand”

Es falle ihm schwer zu arbeiten, sagte der 74-Jährige. Er habe aber noch viele Projekte im Kopf und werde weiterhin jeden Tag schreiben. "Der Tod wird mich mit einem Stift in der Hand antreffen."

"El Sueno del Celta" handelt vom irischen Nationalisten Roger Casement, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts Missstände im Kongo angeprangert hatte und wegen seiner Teilnahme an einer Revolte in Dublin später gehängt wurde.

Der Roman kam am Mittwoch in 17 spanischsprachigen Staaten in den Handel, er soll in 20 Sprachen übersetzt werden.  (SAZ, afp; Foto: Wikipedia)

ALLE TORE und TABELLEN: Spanische Liga Live

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#