Der Holländer, der beim Hamburger SV endlich wieder Fußball spielen will, machte bei der Verabschiedung von Real Madrid am Sonntag keinen Hehl aus der Tatsache, dass er ein wichtiges Karriere-Ziel verpasst hat: die Champions League. Der Abgang zum HSV … eine reine Kopfentscheidung.

BLOG: Van Nistelrooy und der HSV: Zweite Wahl, aber glücklich!

Als er im Stadion Bernabeu an der Vitrine mit den neun Europacups vorbeiging, schob ihn seine Frau gnadenlos weiter: "Geh einfach weiter, schau gar nicht hin", sagte sie zu ihrem Gatten, der sichtlich bewegt war. Das berichtet die Zeitung "Marca".

Fakt ist: Das Finale der Champions League 2010 in Madrid findet auf jeden Fall ohne Van Nistelrooy statt, ein Comeback bei den Königlichen war ihm nicht vergönnt – zu viele neue Kicker (Benzema, Cristiano Ronaldo, Kaka) sind ihm vor die Nase gesetzt worden.

Und beim HSV sind seine Ziele andere: Mit dem HSV spielt er in der Europa League, in der Bundesliga geht es um einen Platz im internationalen Geschäft.

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Foto: Wikipedia

#{fullbanner}#