Unwetter und Flutwellen im Süden: Drei Menschen sterben

In Bujalance im Osten der Provinz Cordoba wurde ein Mann von einer einstürzenden Mauer erschlagen, in Aguilar de la Frontera im Süden der Provinz starben ein Mann und eine Frau, deren Wagen von einer Flutwelle mitgerissen wurde.

Für mehrere südspanische Provinzen, darunter neben Cordoba auch Malaga, Granada und Cadiz, gaben die Behörden Unwetterwarnungen aus.

In der nordwestspanischen Region Galicien konnten unterdessen alle Waldbrände gelöscht oder unter Kontrolle gebracht werden, wie die Regionalbehörden mitteilten. Der letzte Brand in Boiro sei unter Kontrolle.

Bei dem Versuch, die Brände zu löschen, waren in der vergangenen Woche zwei spanische Feuerwehrleute umgekommen. (SAZ, AFP; Foto: SAZ)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!