Die starken Regenfälle hatten einen kleinen Bach in der Gemeinde El Torrico bei Toledo in einen reißenden Fluss verwandelt.

An der Costa Blanca zwischen Valencia und Torrevieja regnete es den ganzen Sonntag – auch hier kam es zu Behinderungen im Straßenverkehr sowie zu Überschwemmungen.

Auch in der Türkei hat es am Wochenende schon wieder schwere Überschwemmungen gegeben. Nahe dem Ferienort Tekirdag am Marmara-Meer wurden am Samstag nach heftigen Regenfällen hunderte Arbeiter in einer Ziegelbrennerei eingeschlossen, berichteten türkische Medien.

In Griechenland starb ein 40-Jähriger, dessen Auto ebenfalls von Wassermassen erfasst worden war. Die Fluten richteten vor allem im Süden der Insel Euböa Schäden in Millionenhöhe an. Campingplätze und Hunderte Häuser standen unter Wasser (SAZ, dpa).

Foto: au tiger01 / flickr