Taylor Swift: Kein Verständnis für ‘merkwürdige’ Modetrends

Die Country-Ikone gibt zu, dass sie einige modische Neuheiten sogar regelrecht befremdlich findet, während sie versucht, so viele Trends wie möglich mitzubekommen. In einem Kampagnenvideo von Schuh-Werbepartner Keds betont sie: „Ich verfolge gerne, was in Sachen Fashion gerade angesagt ist, aber bei einigen neuen Trends kleiden sich die Leute ganz merkwürdig wie Motorradfahrer oder tragen einen Taucheranzug – und das passt nicht wirklich zu meinem alltäglichen Leben.“ Derweil muss sie auch gestehen, auf dem Gebiet trotz des Interesses nicht unbedingt ein Experte zu sein. „Es ist nicht so, dass ich ein total beeindruckendes Mode-Vokabular habe. Einige Leute schauen sich ja alle Modenschauen an und wissen genau, was die neuen Trends sind.“

Für Keds präsentiert die Künstlerin nun eine Herbstkollektion mit 17 verschiedenen Schuhen. Für ihren eigenen Stil lautet die aktuelle Devise derweil: Neutral und dunkel. Swift erklärt: „Im Herbst halte ich mich an neutrale Töne und dunklere Farben, aber nicht ganz schwarz.“ Für den Winter möchte sie zudem ebenfalls mehr schwarze Mode in ihrem Kleiderschrank etablieren. „Ich habe wirklich mehr schwarze Farben in meine Winterbekleidung aufgenommen“, plaudert die Sängerin.