Stierkampf extrem: Padilla schwer entstellt! “Ich will wieder kämpfen”

Im Kreise seiner Frau Lidia und seiner Eltern dankte er dem Himmel für seine bisherige Genesung und schickte eine Kusshand in Richtung Himmel.

Dann sagte er das Unfassbare: „Ich werde alles dafür tun, um wieder zu kämpfen.“ Erst vor sechs Tagen war er zum letzten Mal operiert worden.

FORUM: Sagen Sie Ihre Meinung, diskutieren Sie mit – hier!

Padilla war am 7. Oktober in der Arena von Saragossa ein Horn ins Gesicht gebohrt worden. Die Ärzte retteten in einer sechsstündigen Operation das Leben des Stierkämpfers. Sein Gesicht ist noch immer stark entstellt.

Nach Angaben der Ärzte ist noch unklar, ob die Sehkraft des linken Auges wiederhergestellt werden kann – sie wollen jedoch alles versuchen. Das Horn des Stiers hatte den linken Backenknochen durchbohrt und war oberhalb der linken Augenhöhle aus dem Gesicht herausgeragt.