Spionage bei Barça: Diebe klauen Präsi-Notebook

Geld und Wertsachen, die durchaus auch vorhanden waren, ließ der Dieb liegen. Offenbar ging es gezielt um den kleinen Computer.

Die Frage, die sich stellt: Welcher Art waren die Daten? Dem Vernehmen nach gab es Informationen über Sponsorenverträte mit Nike und Fernsehsendern sowie Verträge von Spielern und rund tausend E-Mails. Gezielte Spionage also? Fast alles deutet darauf hin.

Interessant: Die Diebe werden von der katalanischen Presse aus dem Umfeld des Vereins vermutet, Laporta erhält offenbar schon lange anonyme Drohungen in seinem Büro, zuletzt wurden Wanzen und Mikrophone im Vorstandsbüro entdeckt. Bekannt ist, dass Laporta nicht nur Freunde bei Barça hat. Vor allem sein langjähriger Mitstreiter Sandro Rosell gilt mittlerweile als Intimfeind Laportas.

NEWS: Armer Ronaldinho – Capello rät Mailand von ihm ab

MAGAZIN: Ronaldinho – Sündenbock oder wirklich böser Bube?

NEWS: Barcelona schont Messi und Deco – keine Lust mehr auf die Liga?

NEWS: Timo Hildebrand fit? Klassenerhalt und Stammplatz in Gefahr

NEWS: Ronaldinho: Jetzt schachert Berlusconi um seine Ablöse

NEWS: Barcelona spielt nett, aber brotlos – Entscheidung in Manchester

NEWS: Valencia feuert Koeman – was wird aus Hildebrand?

NEWS: Barcelona gegen ManU: "Wir brauchen elf Messis"

NEWS: Real Madrid so gut wie Meister – FC Barcelona verliert Platz zwei

NEWS: Barça gegen Espanyol nur 0-0, Meisterschaft adé

NEWS: Ronaldinho: Zu viel Disco für den gottesfürchtigen Kaká?

NEWS: Getafe hat fertig, Timo Hildebrand holt den Pokal

FORUM: FUSSBALL-TALK – Ist Ronaldinho noch zu retten?

MAGAZIN: Steckt Spaniens Fußball in der Krise?

NEWS: Real plant die Meisterfeier – müssen die Spieler Barças Spalier stehen?

NEWS: Kein Witz: Ronaldinho und Maradona von Guam Peking umworben

BILDERGALERIE: Ronaldinho 

NEWS: Pulverfass Barcelona: Ronaldinho und Barças Ärzte schießen scharf

NEWS: Ronaldinho schwer verletzt – Saison vorbei – das Ende bei Barcelona?

NEWS: Barcelona und Real wollen Gómez – Stuttgart verlangt 50 Millionen

NEWS: Messi: Es ist respektlos, Ronaldinho so zu kritisieren

(Foto: Marca)