Spanienwetter zum Wochenanfang: Es bleibt kalt und weiß

Das Bergland auf der Insel glich am Wochenende einer Winterlandschaft, zeitweise schneite es auch in der Inselhauptstadt Palma und in anderen Orten am Meer. Nach Angaben des staatlichen Fernsehens TVE waren dies die heftigsten Schneefälle seit mehreren Jahren auf Mallorca.

Auf dem spanischen Festland herrschte im Norden und im Zentrum Nachtfrost. Im Bergland in der Gegend von Madrid wurden minus 13 Grad gemessen, in den Pyrenäen sogar bis zu minus 21 Grad.

Auch in den Höhenlagen der Costa Blanca waren die Berge weiß.

In Nordspanien wurden 14 Bergpässe nach Schneefällen gesperrt, 30 weitere waren nur mit Schneeketten passierbar. Die Behörden gaben auch für den Wochenanfang für weite Teile des Landes Kältewarnungen. (SAZ, dpa)

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#

Foto: SAZ