Weiterstadt (ots) –

› Hamburger Radrennen lockt zum 25. Mal Profis und Jedermänner in die Elbmetropole

› Pro-Rennen zählt zur UCI World Tour, der höchsten Rennserie im Straßenradsport der Männer

› 225 Teilnehmer starten im Grünen Trikot des ŠKODA Veloteams beim Jedermann-Rennen

› ŠKODA AUTO Deutschland setzt 38 Fahrzeuge als Begleit- und Organisationsflotte ein

› Roadshow der Marke auf dem Rathausmarkt bietet vielfältiges Programm und präsentiert das neue ENYAQ COUPÉ RS iV

ŠKODA AUTO Deutschland mobilisiert die 25. Ausgabe der BEMER Cyclassics als Hauptsponsor und Fahrzeugpartner. Für Organisation und Begleitung des Jubiläumsrennens am 21. August setzt die Marke 38 Fahrzeuge ein. Hobbyathleten können sich zwischen den Renndistanzen 60 und 100 Kilometer entscheiden, das ŠKODA Veloteam umfasst 225 Starter. Das Pro-Rennen zählt zur UCI World Tour und lockt zahlreiche Profis nach Hamburg. Auf dem zentralen Rathausmarkt bietet sich dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm mit Showeinlagen und aktuellen Modell-Highlights wie dem ŠKODA ENYAQ COUPÉ RS iV.

Nach zwei Jahren Pause starten die BEMER Cyclassics wieder durch und feiern 2022 ihr 25. Jubiläum. Mit von der Partie ist auch ŠKODA AUTO Deutschland: 38 Flottenfahrzeuge kommen für Organisation und Rennleitung zum Einsatz. Das Aufgebot umfasst die Modelle SCALA, KAMIQ, KODIAQ, OCTAVIA und SUPERB. Darüber hinaus sorgt ŠKODA mit einer Roadshow auf dem Rathausmarkt für vielfältige Unterhaltung, etwa durch BMX-Showeinlagen. Ein Highlight auf der Bühne: das ENYAQ COUPÉ RS iV. Das sportliche Topmodell der Baureihe begeistert mit hochwertiger Ausstattung, leistungsstarkem Elektroantrieb und ŠKODA typisch jeder Menge Platz und Komfort.

Profis sammeln bei den BEMER Cyclassics Punkte für die UCI World Tour

Die Elitefahrer kämpfen in Hamburg um wichtige Meisterschaftspunkte. Die BEMER Cyclassics gehören schon seit 2005 zur UCI World Tour (ehemals UCI ProTour), die über 30 Wettbewerbe auf der ganzen Welt umfasst, darunter Klassiker wie Tour de France und Giro d’Italia. Rund 200 Kilometer müssen die Topathleten bewältigen. Vom Hamburger Zentrum auf der Alsterglacis geht es ab 11:20 Uhr in Richtung Schenefeld, vorbei an Pinneberg und dann weiter bis zum nördlichsten Punkt in Wrist. Ab dort führt die Strecke zurück Richtung Süden. Bevor die Profis erneut Hamburg erreichen, machen sie noch einen Abstecher nach Holm. Der Zieleinlauf findet circa 16 Uhr vor spektakulärer Kulisse an der größten Einkaufsstraße Hamburgs, der Mönckebergstraße, statt.

Jedermänner können sich zwischen 60 oder 100 Kilometer Distanz entscheiden

Vor den Profis gehen bereits die Jedermänner und -frauen auf die Strecke. Um 6:15 Uhr beginnt die Aufstellung der Cyclassics 60, ab 7:30 Uhr folgen die Teilnehmer der längeren 100-Kilometer-Distanz. Der Start findet mitten im Stadtkern auf der Alsterglacis und Kennedybrücke statt. Von dort weist die Strecke in Richtung Schenefeld im Landkreis Pinneberg und ins grüne Umland Schleswig-Holsteins. Für ihre Anstrengung werden die Sportler mit dem Anblick von Marschlandschaften, Leuchttürmen und Deichen belohnt. Die 60-Kilometer-Route verläuft kurz vor Pinneberg über Holm zurück nach Hamburg. Die längere Variante setzt die Reise über Uetersen bis kurz vor Elmshorn fort. Beide Versionen umfassen den anspruchsvollen Kösterberg und die spektakuläre Zieleinfahrt in der Mönckebergstraße.

Mitglieder des ŠKODA Veloteams profitieren von professioneller Betreuung

225 Radsportbegeisterte treten das Jedermann-Rennen als Teil des ŠKODA Veloteams an. Einige der begehrten Startplätze hat ŠKODA AUTO Deutschland auf www.welovecycling.de verlost. Auf dieser Plattform informiert die Marke stets über Neuigkeiten rund um den Radsport. Mitglieder des ŠKODA Veloteams erhalten ein attraktives ŠKODA Trikot und Zugang zum ŠKODA VIP-Bereich. Zugleich profitieren sie von professioneller Betreuung inklusive Mechanikerservice und Massage.

ŠKODA mit großer Tradition als ,Motor des Radsports‘

Die Leidenschaft für den Radsport reicht bei ŠKODA bis in die Anfänge der Unternehmenshistorie zurück, die mit dem Fahrrad begann. 1895 gründeten Václav Laurin und Václav Klement eine Fahrradmanufaktur im böhmischen Mladá Boleslav. Bereits zehn Jahre später rollte mit der Voiturette A das erste Automobil der jungen Firma aus den Werkshallen. 1925 fusionierte Laurin & Klement mit ŠKODA. Heute ist Radsport ein Eckpfeiler der ŠKODA Sponsoringstrategie. Die Marke engagiert sich auf vielen Ebenen als ,Motor des Radsports‘: Neben der Tour de France und der Spanien-Rundfahrt (,Vuelta‘) unterstützt ŠKODA weitere internationale Radrennen sowie zahlreiche nationale und internationale Breitensport-Veranstaltungen. Fahrrad-Accessoires zählen zum erweiterten ŠKODA Produktangebot.

ŠKODA Veloteam Termine 2022:

21. August: BEMER Cyclassics Hamburg

28. August: Jedermann-Tour Stuttgart im Rahmen der Deutschland Tour (24. bis 28. August)

Pressekontakt:
Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: [email protected] Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots