Serena Williams: “Meine Tipps auf dem Weg zur Bikini-Figur!”

Die Tennis-Spielerin weiß ganz genau, wie man mit dem richtigen Workout einen Traum-Body erreicht. „Man sollte täglich 30 Minuten Joggen, dann kommt man automatisch in Form für die Bikini-Saison. Manchmal mag das schwierig sein, weil man nicht immer die Zeit dafür hat, aber es wirkt. Ich konzentriere mich außerdem auf meine Bauchmuskeln. Die braucht man als Tennis-Spielerin um zu laufen und schnell Bälle einzufangen. Zusätzlich habe ich vor kurzem auch angefangen, mein eigenes Körpergewicht zu heben“, erklärte die Amerikanerin im Interview mit dem Magazin ‚Stylelist‘.

Ihren durchtrainierten Body hüllt die Modeliebhaberin, die auch für ihre eigenen Mode-Labels ‚Aneres‘ und ‚Signature Statement‘ designt, gerne in figurbetonte Klamotten: „Ich kaufe mir Sachen, die meine Kurven betonen. Ich habe eine ziemlich schmale Taille, deswegen trage ich gerne hüfthohe Teile. Und ich liebe Tank Tops.“

Auch zum Thema Frisuren hat die dunkelhaarige Beauty einen Tipp bereit. In der Vergangenheit zeigte sich die Trendsetterin äußerst experimentierfreudig und wurde unter anderem mit langen Zöpfen, geglätteter Mähne und weichen, dunklen Locken gesichtet. Die Gesundheit ihrer Haare zu erhalten sei jedoch nicht immer einfach. „Wenn man Natur-Locken hat und sich damit wohl fühlt, finde ich ist das der beste Style für’s Workout“, verriet sie.

Außerdem experimentiert der Sport-Profi gerne mit Kosmetik. „Momentan steh ich total auf Eyeliner. Ich habe erst vor ungefähr vier Tagen herausgefunden, wie cool Eyeliner eigentlich ist. Man kann damit ganz toll die Augen betonen und es hilft auch, von anderen Partien im Gesicht abzulenken, mit denen man vielleicht nicht so zufrieden ist“, gab Serena Williams zu.