Schweinegrippe jetzt auch im Kindergarten: Eltern schlagen Alarm

Tatsache ist, dass die Zahl der infizierten Schüler an einem Gymnasium in Leganés bei Madrid auf 13 gestiegen ist. In einer Grundschule in der gleichen Ortschaft wurde ein weiterer Fall bestätigt. 

Und auch in einem anderen Madrider Vorort wurde das Grippevirus nachgewiesen. Betroffen ist ein Kind aus dem Kindergarten “Locomotora” in Fuencarral.

Insgesamt 15 Kinder in der Region Madrid sind infiziert. 50 weitere stehen unter Beobachtung. Alle Grippefälle verlaufen mit leichten Symptomen, keines der Kinder ist im Krankenhaus. 

NEWS: Schweinegrippe: Virus bricht an Schule aus, Eltern in Panik 

NEWS: Tod nach der Disco: Leiche des vermissten Deutschen in Lloret gefunden 

NEWS: Katastrophenflug Air France: Aus den Flitterwochen in den Tod 

Das Gesundheitsamt empfiehlt den Eltern aus dem Kindergarten in Fuencarral, die Kinder bis zum 8. Juni Zuhause zu lassen. 

Am Montag und am Dienstag blieb auch das Gymnasium in Leganés geschlossen. Seit Mittwoch können die Schüler wieder zur Schule gehen. Viele Eltern haben jedoch Angst und behalten ihre Sprösslinge Zuhause.

Die Gesundheitsministerin Trinidad Jiménez rät davon ab, die Schulzentren als Präventionsmaβnahme komplett zu schlieβen. 

“Die Infizierten sollten Zuhause bleiben und mit den entsprechenden Grippemitteln behandelt werden. Das ist die wirksamste Art, neue Ansteckungen zu verhindern.”, erklärt sie.

NEWS: Costa Brava: Deutsches Mädchen tot, 70 Meter in der Tiefe 

NEWS: Schweinegrippe schlägt zu: Nächste Kaserne unter Quarantäne 

FORUM Maddie: Was ist mit Madeleine McCann passiert?

FORUM Schweinegrippe: Sagen Sie Ihre Meinung

#{fullbanner}#