Schmuddelwetter in Spanien – aber tolle Aussichten

In Deutschland fiel der Traum von weißer Weihnacht fast überall ins Wasser. Schneereste in den Tieflagen hatten kaum etwas Feierliches.

WÄHLEN SIE MIT: JAHRESRÜCKBLICK 2009 – Wer ist die Persönlichkeit des Jahres?

Das "sonnige Spanien" machte seinem Ruf zu Weihnachten keine Ehre. Fast im ganzen Land herrschte an den Feiertagen regnerisches Wetter. In der Provinz Cádiz verursachten zwei Tornados Schäden, als sie Bäume entwurzelten und Dächer abdeckten.

In der Region Andalusien gab es Erdrutsche, die Flughäfen der Kanarischen Inseln La Palma, La Gomera und El Hierro waren vorübergehend wegen Sturms geschlossen.

Und die Aussichten? Viel besser! Mitte der kommenden Woche soll es an der Costa Blanca wieder 20 Grad warm werden. Schon am Sonntag, dem ersten Tag nach Weihnachten, schien die Sonne vom blauen Himmel.

SAZ-GRUSSBOX: Weihnachtsgrüße verschicken, live und gratis

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Foto: Acka64 (Pixelio)

#{fullbanner}#