Scarlett Johansson will Sexsymbol-Image ablegen!

„Ich denke, dass ich mich mit zunehmendem Alter von solchen Figuren entfernen kann. Im Moment ist es in Ordnung, aber ich bin überzeugt, dass ich in ein paar Jahren jemand anderes sein werde“, betont Johansson im Interview mit der Zeitschrift ‚Look‘. „Aber die Figuren die ich spiele sind nicht wirklich traditionell sexy; es ist wahrscheinlich eine Reaktion auf die Tatsache, dass ich Kurven habe und selbstbewusst damit umgehe. Ich glaube, dass das den Leuten irgendwie ein bisschen fremd ist.“

Trotz ihres Selbstbewusstseins und der öffentlichen Wahrnehmung hält sich die 28-Jährige nicht für eine besonders sinnliche Person und versteht auch nicht, wie sie ständig ganz oben auf den Listen landet, die die attraktivsten Frauen küren.

„Ich denke nicht auf diese Art und Weise von mir – es wird mir nur bewusst, weil die Leute mir solche Fragen stellen oder wenn man mir eine ‚sexy Liste‘ mit ‚sexy Menschen‘ zeigt“, erklärt Johansson. „Ich glaube nicht, dass ich mir meiner Weiblichkeit oder Sexualität im normalen Leben stärker bewusst bin als jede andere Frau. Ich meine, ich laufe nicht herum und fühle mich dabei sinnlich.“