Ryanair und Easyjet streichen über 100 Flüge nach Spanien

Großbritannien hat das Schneechaos besonders schlimm erwischt, nun hält die bittere Kälte das Land im Griff.

Besonders tief sanken die Temperaturen in der Grafschaft Oxfordshire. Auf den vereisten Straßen und Flughäfen gab es weiter Behinderungen.

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Die Billigflieger Easyjet und Ryan Air strichen mehr als hundert Flüge, darunter viele nach Spanien. British Airways kündigte Streichungen und Verspätungen an den Londoner Flughäfen Gatwick und Heathrow an.

Aber auch in Spanien behinderten Schnee und Eisglätte in weiten Teilen des Landes den Verkehr. Betroffen war nach Angaben der Behörden vor allem die Nordhälfte. Mehrere Landstraßen und Bergpässe mussten gesperrt werden oder waren nur mit Ketten befahrbar.

Auch in der Hauptstadt Madrid schneite es. In der Gegend um Cádiz im Süden setzten heftige Regenfälle Straßen, Keller und Tiefgaragen unter Wasser. (SAZ, dpa)

#{fullbanner}#

Foto: SAZ