Freyburg (Unstrut) (ots) –

Ein solides Ergebnis meldet Rotkäppchen-Mumm für das Kalenderjahr 2021. Der Gesamtumsatz lag bei 1,2 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,2 Milliarden Euro). Die Nummer Eins im deutschen Sekt-, Markenwein- und Spirituosenmarkt konnte im herausfordernden Umfeld des zweiten Pandemiejahres ihre marktführende Position bestätigen.

„Als starkes Familienunternehmen beweisen wir auch im zweiten Pandemiejahr wieder Mumm“, fasst Rotkäppchen-Mumm CEO Christof Queisser das Jahresergebnis des erfolgreichen Sektmarktführers zusammen. „Das Jahr 2021 war von einer volatilen Marktsituation geprägt. Unsere starken Marken und die klare Konzentration auf die drei Geschäftsfelder Sekt & Co., Wein und Spirituosen sind unsere wichtigsten Erfolgsfaktoren“, so Queisser.

In der Einordnung des Umsatzergebnisses von 1,2 Milliarden Euro für das Jahr 2021 verweist Christof Queisser darauf, dass der Umsatz über dem des Vor-Pandemie-Jahres 2019 von 1,1 Milliarden Euro liegt. Zudem haben sich im Jahr 2021 zwei wichtige Trends verstärkt: Der Außer-Haus-Konsum ist teilweise zurückgekehrt, die Gastronomie konnte zumindest über begrenzte Zeiträume wieder Gäste empfangen. Zugleich entdecken immer mehr Menschen höherpreisige Genusserlebnisse: „Wir sehen ein starkes Wachstum für hochwertige Marken. So konnte unsere Premiummarke Geldermann im letzten Jahr über 30 Prozent wachsen. Viele Menschen haben heute neue Anforderungen. Sie konsumieren bewusster und weniger“, so Queisser.

Beim Ausblick auf das Kalenderjahr 2022 zeigt sich Christof Queisser zuversichtlich, schließlich feiert mit Mumm eine der auch heute erfolgreichsten deutschen Sektmarken ihren 100. Geburtstag. „Unsere starken Marken bieten den Menschen besonders in herausfordernden Zeiten Verlässlichkeit und Sicherheit. Denn Langfristigkeit und Stabilität gehören zur DNA von

Rotkäppchen-Mumm.“ Zum Gesamtbild im Ausblick gehört aber auch, dass extrem steigende Rohstoff- und Energiepreise die gesamte Branche und Verbraucher gleichermaßen betreffen werden.

Die wichtigsten Fakten im Überblick

Der Gesamtumsatz von Rotkäppchen-Mumm in 2021 lag bei 1,2 Milliarden Euro (inkl. Sekt- und Alkoholsteuer, ohne Mehrwertsteuer. Vorjahr: 1,2 Milliarden Euro), aufgeteilt auf drei Geschäftsfelder:

– Sekt & Co.: 558 Millionen Euro (Vorjahr: 594 Millionen Euro)
– Wein: 255 Millionen Euro (Vorjahr: 228 Millionen Euro)
– Spirituosen: 386 Millionen Euro (Vorjahr: 378 Millionen Euro)

Die Mitarbeiterzahl lag in 2021 bei rund 1.000. Die Investitionen an den Standorten und in die Digitalisierung beliefen sich auf insgesamt 14,6 Millionen Euro (Vorjahr: 17,1 Millionen Euro).

Geschäftsführung von Rotkäppchen-Mumm

Christof Queisser

CEO – Vorsitzender der Geschäftsführung

Frank Albers

CFO – Geschäftsführer Controlling, Finanzen, IT, Personal

Dr. Mike Eberle

COO – Geschäftsführer Produktion, Qualitätsmanagement, Technik,

Einkauf, Supply-Chain-Management

Standorte

Freyburg (Unstrut) / Sachsen-Anhalt / Deutschland

Eltville am Rhein / Hessen / Deutschland

Hochheim am Main / Hessen / Deutschland

Nordhausen am Harz / Thüringen / Deutschland

Breisach am Rhein / Baden-Württemberg / Deutschland

Bremen / Bremen / Deutschland

Salem / Baden-Württemberg / Deutschland

Valdobbiadene / Veneto / Italien

Wien / Wien / Österreich

Über Rotkäppchen-Mumm

Rotkäppchen-Mumm ist Deutschlands führender Anbieter von Sekt, Wein und Spirituosen. Seit seiner Gründung 1856 steht das Unternehmen für ein stetig wachsendes Sortiment an geschätzten Marken und Innovationen. Die Nummer Eins im deutschen Sekt-, Markenwein und Spirituosen-Markt verbindet eine vielfältige Auswahl aus eigener Herstellung mit einem Distributionsangebot von über 200 internationalen Premium-Produkten. Als prägende Kraft im Markt setzt die Gruppe auf hohe Qualitätsstandards, Branchenkompetenz und eine gezielte Ausrichtung ihres Sortiments an Konsumentenbedürfnissen. Zu den erfolgreichsten Marken von Rotkäppchen-Mumm gehören u.a. Rotkäppchen, Mumm, Geldermann, Ruggeri Prosecco DOCG, Doppio Passo und Echter Nordhäuser. Im Jahr 2021 erzielte das Unternehmen mit seinen neun Standorten einen Gesamtumsatz von 1,2 Milliarden Euro.

www.rotkaeppchen-mumm.de

Pressekontakt:
Ulrich Ehmann
Pressesprecher Rotkäppchen-Mumm
Tel.:0171 7446412
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots