Das Spiel gilt als das vorerst letzte große Gefecht einer Mannschaft, die mit dem CL-Sieg und der Liga-Meisterschaft 2006 eine Ära markierte. Geht diese Ära heute zuende?

Superstar Ronaldinho hat sich offenbar schon verabschiedet, er ist der einzige Spieler im Kader Barcelonas, der am Dienstag nicht zu Verfügung steht. Angeblich fehlt er verletzt – aber am Montag sah man ihn scherzend im Training beim Ballspielen.

NEWS: Ancelotti will Ronaldinho – Barça vor Spiel des Jahres

MAGAZIN: Ronaldinho – Sündenbock oder wirklich böser Bube?

Nach der trostlosen Niederlage gegen Deportivo La Coruña in der Primera División weiß auch der letzte Barça-Enthusiast, dass nur ein Sieg gegen Manchester im Halbfinale der Champions League die Saison retten und ein Fiasko verhindern kann. Das 0-0 aus dem Hinspiel lässt Barcelona große Chancen, das Finale in Moskau zu erreichen.

Dabei gilt es am Dienstag, den Fluch von drei torlosen Spielen in Folge zu brechen. Fest gerechnet wird mit dem Einsatz von Thierry Henry, der allerdings gegen Deportivo maßlos enttäuschte und regelrecht apathisch wirkte. Die zuletzt geschonten Messi, Etoo, Xavi und Valdes sind gesetzt, der im Hinspiel gesperrte Kapitän Puyol wird mit Milito die Abwehr zusammenhalten.

NEWS: Internetzensur: Neue Verteidigungsministerin sperrt Sportportale

NEWS: Spionage bei Barça? Diebe klauen Laportas Notebook

NEWS: Armer Ronaldinho – Capello rät Mailand von ihm ab

NEWS: Ronaldinho: Jetzt schachert Berlusconi um seine Ablöse

NEWS: Barcelona spielt nett, aber brotlos – Entscheidung in Manchester

NEWS: Valencia feuert Koeman – was wird aus Hildebrand?

NEWS: Ronaldinho: Zu viel Disco für den gottesfürchtigen Kaká?

NEWS: Getafe hat fertig, Timo Hildebrand holt den Pokal

FORUM: FUSSBALL-TALK – Ist Ronaldinho noch zu retten?

MAGAZIN: Steckt Spaniens Fußball in der Krise?

NEWS: Real plant die Meisterfeier – müssen die Spieler Barças Spalier stehen?

BILDERGALERIE: Ronaldinho 

(Foto: Marca)