Real Madrid: Riesenstunk mit Mou! “Ich verstehe nicht!”

Clubchef Florentino Pérez teilte dem portugiesischen Verbandspräsidenten Gilberto Madail mit, dass für die Madrilenen eine Rettungsmission des Trainers für Portugal nicht infrage komme.

"Die Sache hat sich erledigt", bestätigte der Generaldirektor des spanischen Rekordmeisters, Jorge Valdano. Portugal habe bei Real wegen Mourinho keine offizielle Anfrage gestellt.

Der Verein habe daher den Portugiesen auch keine Absage erteilen müssen. Nach portugiesischen Presseberichten soll der frühere Coach von Sporting Lissabon, Paulo Bento, an diesem Montag als neuer Nationaltrainer bis 2012 verpflichtet werden.

Madail hatte Mourinho darum gebeten, die Nationalelf bei den nächsten Qualifikationsspielen für die Europameisterschaft im Oktober gegen Dänemark und Island als Interimstrainer zu betreuen. Portugal ist seit der fristlosen Kündigung von Carlos Queiroz ohne Nationalcoach.

Die "Lusos" hatten Anfang des Monats einen miserablen Start in die EM-Qualifikation hingelegt. Sie schafften gegen Fußball-Zwerg Zypern nur ein peinliches 4:4 und verloren in Norwegen mit 0:1.

Mourinho äußerte sich verärgert darüber, dass er für die Nationalelf seines Heimatlandes nicht als Retter einspringen darf. "Ich verstehe nicht, weshalb Real mich nicht nach Portugal gehen lässt."

Während der EM-Qualifikationsspiele seien fast alle Real-Profis für ihre Nationalteams im Einsatz. "So mache ich nun zehn Tage Urlaub in Madrid", meinte der Coach verbittert. (SAZ, dpa; Foto: Marca As)

NEWS: Cristiano Ronaldo, der Werbe-Softie: "Ich bin ja so sensibel"

NEWS: Real Madrid gibt nach: Mourinho-Gipfel am Montag

NEWS: Kaká im Januar zu Inter Mailand: "Attacke im November"

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!