Real Madrid: “Mesut Özil ist müde, aber er muss spielen”

Auf dem Feld wird die Mannschaft stehen, die am Samstag gegen San Sebastian zwar gewonnen, aber spielerisch enttäuscht hat – vor allem Trainer José Mourinho, der in der Halbzeitpause tobte.

Am Montag sagte er: "Wir müssen uns weiter einspielen, da brauche ich die gleichen Spieler wie am Samstag – auch wenn es zu Lasten der Fitness gehen sollte." Mit Özil kicken CR7, Di Maria und Higuaín.

Vor allem Özil machte gegen Real Sociedad einen müden Eindruck. Kommentar der Zeitung "El Mundo": "Spritzigkeit und spielerischer Glanz sind Mourinho derzeit nicht so wichtig wie Stabilität, sein Block muss sich einspielen."

Auf persönliche Befindlichkeiten legt der Trainer dabei derzeit weniger wert. (SAZ; Foto: Marca)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!