Real Madrid geschockt: Sneijder will nicht zu Bayern München

Demnach verkündete Lerby nach Angaben der spanischen Zeitung "As", dass Sneijder nicht vorhabe, Real zu verlassen – schon gar nicht als Wechselgeld für Franck Ribery.

NEWS: Cristiano Ronaldo: United knallhart – 98 Millionen, basta!"

NEWS: Cristiano Ronaldo: Verletzung nur geblufft, United will pokern

NEWS: Real gegen starke Bayern: Zidene muss um Ribery betteln

NEWS: Kaka: Neuer Held, neues Trikot – Real Madrid will 400 Millionen kassieren

NEWS: FC Barcelona flirtet: "Komm doch zu uns, Luca!"

NEWS: Cristiano Ronaldo verletzt: Leistenbruch, Operation!

BLOG: Real Madrid und Kaká sind schön wie Cambridge, Bayern München ist die FH Kaiserslautern

Lerby, früher selbst Kicker bei den Bayern: "Ich habe schon verschiedentlich gelesen, dass Sneijder mit Bayern München in Verbindung gebracht wurde, aber darüber werden wir nicht verhandeln. Wesley möchte in Madrid bleiben."

Bislang war spekuliert worden, dass der neue Bayern-Trainer Louis Van Gaal Sneijder verpflichten wolle, zusammen mit Rafael Van der Vaart und/oder Arjen Robben.

Eins ist jedenfalls sicher: Sneijder würde vielen Fans einen Gefallen tun, wenn er nach München ginge – vor allem in Madrid. Das wird er wissen. Will er also nur seinen Preis in die Höhe treiben?

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

SOMMER-GEWINNSPIEL der SAZ! Rocken Sie mit Bruce Springsteen in Benidorm – und verbringen Sie zwei fürstliche Nächte im tollen 5-Sterne-Hotel Marriott!

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia