Real Madrid: Cristiano Ronaldo löst Panik aus! “Ich fühle mich nicht geliebt!”

Wie der Star nach dem 3-0 gegen Granada erklärte, fühlt er sich derzeit in Madrid nicht wohl: „Ich bin traurig.“ Über die Gründe schweigt er sich aus.

In einem Gespräch mit Präsident Florentino Perez soll CR7 erklärt haben: „Ich fühle mich nicht geliebt.“

Die Zeitung „Marca“ erklärt nach einem Gespräch mit Ronaldos Agent Jorge Mendes, dass Geld kein Problem ist: „Ein Traum-Angebot eines anderen Clubs liegt nicht vor.“

Allerdings: Die Vertragsverlängerung mit Ronaldo steht aus, liegt seit Monaten auf Eis.

Ein anderes Gerücht besagt: Die Freundschaft zu einigen Mitspielern ist belastet, vor allem zu Marcelo. Angeblich weil der sich im Sommmer für Iker Casillas als Weltfußballer 2012 ausgesprochen habe. Aber gegen Granada war davon auch nichts zu sehen.