Pellegrini düpiert Guti: “Habe alles für Real Madrid gegeben”

Im Interview mit der Zeitung "Marca" sagte die legendäre "14": "Ich habe alles für diesen Club gegeben, ich will mich mit der Meisterschaft verabschieden. Und ja, es stimmt: Galatasaray will mich haben."

Sein vermutlich letztes Spiel im Bernabeu-Station gegen Bilbao erlebte er so: "In den letzten Minuten war jeder Pass etwas besonderes, ich war sehr berührt."

Danach kam der Eklat, Trainer Pellegrini verweigerte Guti eine gebührende Ovation, wechselte ihn nicht vorzeitig aus.

So musste sich der Star vor wenigen verbliebenen Fans nach dem Spiel verabschieden. Guti: "Es war bewegend zu hören, wie die Fans meinen Namen riefen."

Die Zeitung "Marca" kommentiert. "Das war unwürdig von Pellegrini. Guti und Madrid hatten mehr verdient."

Pellegrini kontert: "Guti hat noch ein Jahr Vertrag, es war kein Abschiedsspiel."

BLOG "El Freunde": Messi verliert Mutter aller Stierkämpfe! Camp Nou jetzt "Camp Mou"

NEU: Spanische Liga Live – News, Live-Ticker und alle Spieltage auf einen Blick

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Foto: Ferrari

#{fullbanner}#