Papst Franziskus: Vatikanbank bleibt bestehen! “Reformen schreiten voran”

«Die Reformen schreiten voran. Papst Franziskus traf eine mit großer Spannung erwartete Entscheidung über die Zukunft der Vatikanbank. Das Istituto per le Opere di Religione IOR (Institut für die religiösen Werke) war unter den vorigen Päpsten das Szenarium vieler Skandale gewesen. Franziskus hatte gar erwogen, die Bank aufzulösen.

Der Vatikan hat nun klug und pragmatisch entschieden. Er wird das Geldinstitut beibehalten, es aber den internationalen Standards unterwerfen. Der Vatikan sollte sich damit nicht allzu lange Zeit lassen. Von der Reform der Bank hängt zu einem großen Teil die Glaubwürdigkeit der Politik der Erneuerung ab, mit der Franziskus so große Erwartungen erweckt hat.»