Molotow Cocktail: Geplatzter Anschlag auf Prinzessin Cristina

Am Samstag konnte der Mann, der in der Nacht zuvor eine “kleine Bombe” in den Garten des Hauses der Infantin geworfen hatte, festgenommen werden. 

Offenbar handelt es sich um einen Einzeltäter, der keine politischen Gruppierung angeschlossen ist. 

Der Sprengsatz durchlug noch nicht einmal den Zaun vor dem Anwesen. Lediglich ein geparktes Auto wurde leicht beschädigt. 

Die Infantin Cristina und ihre Familie befanden sich ohnehin nicht im Inneren des Hauses, wie die Königsfamilie in einem Schreiben informierte. Sie verbrachten das Wochenende auβerhalb von Barcelona. 

Der Täter hatte sich offenbar in einem Auto dem Anwesen im Stadtviertel Pedralbes genähert. Er stieg kurz aus, warf den Molotow Cocktail in Richtung Garten und fuhr sofort davon. 

Dank der zahlreichen Kameras, die vor dem Anwesen der Prinzessin und ihrer Familie installiert sind, konnte der Täter rasch identifiziert werden. Möglicherweise handelt es sich um ein Mann mit beeinträchtigten mentalen Fähigkeiten. 

Fotos von König Juan Carlos wurden in der Öffentlichkeit verbrannt

Die katalanische Regierung verurteilte am Samstag ausdrücklich die Tat. 

Am vergangenen Donnerstag kam es an einem bekannten Platz in Barcelona im Rahmen der Festlichkeiten der Diada zu zahlreichen Unabhängigkeitsbekundungen katalanischer Nationalisten. 

Unter anderem wurden Fotos von König Juan Carlos verbrannt. 

Mehr Nachrichten über die Königsfamilie:

NEWS: Neue Nase für Letizia: Statt Adlerprofil jetzt klassisch schön

NEWS: Urlaub im neuen Look: Prinzessin Letizia glücklich wie nie

NEWS: Neue "Sex-Karikatur" von Prinz Felipe und Doña Letizia

NEWS: Die Infantin Elena genießt ihr neues Leben 

NEWS: Prinzessin Letizia: "Ich wollte mich an Felipe festkrallen"

NEWS: Ein schwerer Schlag – Prinzessin Letizia erneut in Trauer

NEWS: Schlankheitswahn? Doña Letizia wird immer dünner

NEWS: Prinzessin Letizia geht bei Doña Sofía in die Lehre

NEWS: Prinz Felipe ganz stolz: Infantin Leonor geht in die Schule

NEWS: Streng geheim? Prinz Felipe in Afghanistan