Miley Cyrus adoptiert neuen Hundewelpen aus Tierheim: “Gestatten: Bean”

Nachdem sie unlängst den Tod ihres Yorkshire-Terriers Lila verkraften musste, hat sich die 20-jährige Sängerin und Schauspielerin nun einen neuen vierbeinigen Gefährten zugelegt. Diesmal handelt es sich um einen Chihuahua-Mischling namens Bean, den sie aus einem Tierheim rettete.

Auf Twitter zeigte sie ihren Fans den tierischen Neuzuwachs und schrieb dazu: „Gestatten: Bean. Bean ist ein kleines Mädchen. Sie ist eine Art Chihuahua-Mischling. Sie bringt so viel Sonnenschein mit sich!!!“

Cyrus‘ Yorkshire-Terrier kam Berichten zufolge ums Leben, nachdem er von der englischen Bulldogge der ehemaligen ‚Hannah Montana‘-Darstellerin, Ziggy, angegriffen worden war. In einer Reihe von Twitter-Nachrichten gab sie dazu bekannt: „Ich habe noch nie in meinem Leben so einen großen Schmerz verspürt. Mein Herz ist noch nie so gebrochen… Lila, mein süßes Baby, ist gestorben. Bin am Boden zerstört. Werde vorerst untertauchen. Brauche Zeit zum Heilen. Danke an alle, die mir ihre Liebe zuschicken. Ich brauche sie.“ Ziggy gab die junge Pop-Ikone, die außerdem die Hunde Floyd, Happy, Mary Jane und Penny Lane besitzt, anschließend schweren Herzens ab.