Gütersloh (ots) –

Nachdem bereits die Miele-Waschmaschinen zum vierten Mal in Folge bei der StiWa ganz oben standen, ist nun ein Trockner des Gütersloher Familienkonzerns der alleinige Sieger. Von 13 getesteten Geräten mit jeweils acht Kilogramm Füllgewicht und Energieeffizienzklasse A+++ erreichte nur der Miele TEF 775 WP die Gesamtnote „GUT 1,9“. Nachzulesen sind die Ergebnisse in der aktuellen Ausgabe 09/2022 der Verbraucherzeitschrift, die am 25. August erscheint.

Wie schon bei den Waschmaschinen hob die Redaktion auch hier die guten Umwelteigenschaften besonders hervor und gab nur dem Testsieger von Miele die Note „sehr gut (1,5)“. So verbraucht dieser unter allen getesteten Geräten am wenigsten Energie, was sich im Laufe der Jahre natürlich auch im Portemonnaie bemerkbar macht, insbesondere, wenn man davon ausgeht, dass die Strompreise weiter steigen.

„Der alleinige Testsieg zeigt einmal mehr, dass unsere Trockner nicht nur eine hervorragende Energieeffizienz aufweisen, sondern auch bei den weiteren Kriterien wie Qualität und Sicherheit sowie beim Trocknen selbst ganz vorne dabei sind“, sagt Ralf Zimmer, Vice President Category Marketing Laundry der Miele Gruppe.

Tatsächlich fand die Redaktion auch für die zuverlässige Trocknung der Wäsche anerkennende Worte („insbesondere, wenn sie danach direkt in den Schrank soll“) und vergab an Miele die Bestnote „gut (1,8)“. Außerdem erwies sich das Gerät als besonders komfortabel beim Be- und Entladen sowie beim Entleeren des Kondensatbehälters. Erneut bestätigen lässt sich ebenfalls, dass die Wärmepumpentrockner von Miele besonders dicht sind, also extrem wenig Feuchtigkeit in die Raumluft abgeben – was natürlich insbesondere Schimmelbildung vorbeugt. Kriterien wie Zuverlässigkeit und Langlebigkeit sind bei diesem Test hingegen außen vor geblieben. Dass Miele als einziger Hersteller seine Trockner auf 20 Jahre Lebensdauer testet, hatte demgemäß keinen Einfluss auf das Testergebnis.

Weitere komfortable Ausstattungsmerkmale an Bord

Neben den bewerteten Kriterien punktet der Testsieger TEF 775 WP mit weiteren bewährten Ausstattungsmerkmalen für erstklassige Resultate und besonderen Komfort. Dazu zählen etwa die EcoDry-Technologie mit wartungsfreiem Wärmetauscher und natürlich die patentierte Miele Schontrommel als Inbegriff sanfter Wäschepflege. Auch Wäsche nachzulegen, ist kein Problem: Mit AddLoad können vergessene Teile bis kurz vor Programmende hinzugefügt werden – oder auch wieder herausgenommen werden. Wer möchte, kann seine Textilien während des Trocknungsvorgangs mit den Miele-eigenen Duftflakons FragranceDos sanft beduften. Und dank der Programmoption DryCare 40 können Kleidungsstücke, die bei 40 °C waschbar sind, bedenkenlos auch in den Trockner gegeben werden – selbst dann, wenn das Textil laut Pflegekennzeichnung nicht für den Trockner geeignet sei.

Der Testsieger ist baugleich mit dem Modell TCF 770 WP.

Die Pressemitteilung und Bildmaterial zum Download finden Sie hier. (https://www.miele.de/de/m/miele-trockner-ist-alleiniger-testsieger-bei-der-stiftung-warentest-6092.htm)

Über das Unternehmen: Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Bereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- und Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Luftreiniger, Waschmaschinen und Trockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Labore. Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland, je ein Werk in Österreich, Tschechien, China, Rumänien und Polen sowie die zwei Werke der italienischen Medizintechnik-Tochter Steelco Group. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2021 rund 4,84 Milliarden Euro. In fast 100 Ländern/Regionen ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt der in vierter Generation familiengeführte Konzern etwa 22.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, etwa 11.200 davon in Deutschland. Hauptsitz ist Gütersloh in Westfalen.

Pressekontakt:
Laura Friedrich
Phone: +49 5241 89-1961
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Miele & Cie. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots