Messi entthront Cristiano Ronaldo, FC Barcelona jubelt in Dubai! “2015 war ein tolles Jahr”

Featured Video Play Icon

Erntezeit beim FC Barcelona: Lionel Messi holte sich seinen Globe Soccer Award 2015 in Dubai ab. Es wird nicht der letzte Preis sein, den der Floh Barcas in diesen Tagen einheimsen wird.

Denn allgemein wird damit gerechnet, dass Messi auch bald zum fünften Mal zum Weltfußballer des Jahres gekürt werden wird. Kein Wunder, er hat in diesem Jahr mit Barca die Champions League gewonnen, die Liga sowie den Pokal, dazu den europäischen Supercup und zuletzt auch noch die Club-WM.

Bravo war noch besser als Messi – leider ist er aber Torwart

Besser war nur noch einer: sein Clubkamerad Claudio Bravo, der aktuell auch noch drauf und dran ist, Marc-André ter Stegen als unumstrittene Nummer eins bei Barca zu verdrängen. Der selbstbewusste Keeper schlug Messi sogar in einem Finale in diesem Jahr, dem der Copa America, das Bravo mit Chile glorreich gewinnen konnte. Die Copa America gewann nämlich nicht Argentinien, sondern Chile. Kaum zu glauben aber, dass jemals ein Keeper Weltfußballer werden kann. Jedenfalls nicht, so lange noch Messi aktiv ist.

Der Star sagte: “Das ganze Jahr 2015 war toll, ich kann keinen Moment heraus greifen. Es war ein spektakuläres Jahr.” Ob er das im Falle eines gewonnenen Copa-Finales mit Argentinien auch gesagt hätte? Fakt ist: Messi fehlt nach wie vor ein Tite mit seinem Land, zuletzt wurde er nach dem Finale gegen River Plate bei der Club-WM von aufgebrachten Landsleuten sogar bespuckt. Ob ihm das auch passieren würde, wenn er mit Argentinien endlich einmal einen Trophäe holen würde?

Ronaldo: Den Goldenen Ball wird Messi gewinnen!

Auf dem Gebiet der individuellen Titel aber ist Messi derzeit einfach nicht zu schlagen, auf den Plätzen zwei und drei landeten Cristiano Ronaldo und Gianluigi Buffon. CR7 hatten den Preis in Dubai noch im Vorjahr gewonnen. Jetzt war Messi wieder dran. Schon vor Wochen hatte Ronaldo erklärt: “Den Goldenen Ball wird wohl Messi gewinnen, aber das ist mir egal. Für mich selbst bin ich immer der Beste. Wenn andere das anders sehen, respektiere ich das. Aber ich kümmere mich nicht darum.”

Bartomeu: “Es ist schwer, so viele Titel zu gewinnen, wie wir sie in diesem Jahr gewonnen haben”

Barcas Präsident Josep María Bartomeu war ebenfalls in Dubai anwesend, er muss derzeit seinem Club ein positiveres Image verschaffen, nachdem die vielen Gerichtsprozesse um Steuersünder und Scheinverträge, dazu das von der FIFA wegen illegaler Verträge mit Jugendlichen verhängte Transferverbot, doch sehr am Image der Katalanen gekratzt hatten. Aber zum Glück gibt es ja noch Messi. In seinem Glanz kann sich derzeit jeder sonnen. Bartomeu sagte: “Es ist schwer, so viele Titel zu gewinnen, wie wir sie in diesem Jahr gewonnen haben. Wir genießen die Art und Weise, wie wir unseren Fußball spielen, unsere ganze Philosophie, die dahinter steckt und mit der wir unsere Fans glücklich machen.”

Pogba stolz in Dubai: “Ich und der Beste”

Die Fans? Dazu gehören auch gestandene Stars wie Paul Pogba. Der Kicker von Juventus Turin weilte ebenfalls in Dubai bei der Preisverleihung, was Pogba zu einem Selfie mit Messi nutzte. Und dies auch gleich veröffentlichte. Sein Statement: “Ich und der Beste in Dubai.”

Kommentar hinterlassen zu "Messi entthront Cristiano Ronaldo, FC Barcelona jubelt in Dubai! “2015 war ein tolles Jahr”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*