Marco Reus: United zahlt 153 Millionen für Bale, Heynckes empfiehlt Real Madrid!

Gegenüber Sky erklärte der frühere Coach Reals laut einem Bericht der Zeitung “AS”: “Ich würde Reus Real Madrid empfehlen. Die Bayern haben schon vier oder fünf Spieler der Weltklasse in ihrem Kader. Wo würde Reus das spielen? Wenn er wirklich nur 25 Millionen Euro Ablöse kosten soll, müssten eigentlich alle Clubs aus Europa hinter ihm her sein.”

Dass Reus jetzt offenbar 540.000 Euro zahlen muss, weil er zuletzt ohne Führerschein am Steuer ertappt wurde, ist für Heynckes unverständlch: “Dafür gibt es keine Entschuldigung, man sollte Marco besser beraten.”

Und dass Reus in Real gut aufgehoben wäre, sieht man am Beispiel von Toni Kroos, der auf Anhieb voll eingeschlagen ist. Das sieht auch Heynckes nicht anders: “Kroos spielt in Madrid mit Klasse, Überlegenheit und Ruhe. Die WM mit Deutschland hat ihm geholfen, das spielt offenbar eine Rolle.”

53,75 Prozent der Fans für Bale-Transfer

Unterdessen ranken sich die Gerüchte um einen baldigen Abgang von Gareth Bale immer höher. Wie die Zeitung “AS” berichtet, soll Manchester United jetzt schon bereit sein, schlappe 153 Millionen Euro für Bale auf den Tisch des Hauses zu blättern. Und die Fans scheinen von der Idee sogar angetan. In einer Umfrage der AS stimmten 53,75 Prozent der Fans dafür, dem Deal zuzustimmen.

Nur 46,25 Prozent wollen demnach Bale unbedingt bei den Königlichen halten, selbst für die Rekordablöse von mehr als 150 Millionen Euro. So viel hat noch ein Kicker in die Kasse eines Clubs eingespielt. An der Umfrage der AS hatten mehr als 30.000 Leser teilgenommen.

Bale: 66 Spiele, 33 Tore

Bale ist derzeit 25 Jahre alt und kam im Sommer 2013 zu Real Madrid. Seither hat er sich zum einem Spezialisten für Tore in Finalspielen entwickelt. Zuletzt traf er bei der Club-WM im Halbfinale gegen Cruz Azul sowie im Endspiel gegen San Lorenzo. Im Finale der Champions League traf er gegen Atletico Madrid zum 2-1, und im Finale der Copa del Rey 2014 gegen den FC Barcelona traf er ebenfalls zum 2-1 – nach einem tollen Sololauf gegen Marc Bartra.

Gareth Bale hat bislang 66 Spiele für Real absolviert, dabei 33 Tore geschossen und 24 Torvorlagen gegeben. Seine Ablöse ist laut Vertrag auf nicht weniger als eine Milliarde Euro fest geschrieben. United müsste also noch eine Schippe drauf legen, sollten sie Bale aus seinem Vertrag herauskaufen wollen. Für Bale stellt sich die Frage, ob er sich mittlerweile integriert genug fühlt, um kommende Stareinkäufe zu überstehen. Auch die AS weist darauf hin: “Real Madrid hat Marco Reus so gut wie sicher an der Angel, der Bales Platz ohne Probleme übernehmen könnte.”

In einem Interview hatte Reals Präsident Florentino Perez zuletzt erklärt: “Im Moment wüsste ich keinen Spieler bei uns, den ich für Reus aus dem Team lassen würde. Ich werde mit dem Trainer darüber sprechen. Reus ist ein großartiger Spieler, den wir im Auge haben. Ich kann dazu jetzt nicht mehr sagen. Wir sind aktuell hoch zufrieden mit unserem Kader. Ich bin ein großer Freund des Präsidenten von Borussia Dortmund, wir haben uns schon oft über Fußball unterhalten. Derzeit geht es den Dortmundern nicht so gut, und es wäre unschicklich, jetzt über das Thema Reus zu sprechen.”