Sollte es in den laufenden Verhandlungen mit den Vereinen und dem Fußball-Verband (RFEF) keine Einigung geben, sei für das Wochenende vom 16. bis 19. April in allen Profiligen ein Ausstand geplant, kündigte die Spielergewerkschaft AFE an.

In der Primera División wären Begegnungen des 33. Spieltages wie Real Madrid – FC Valencia, Espanyol Barcelona – FC Barcelona oder FC Villarreal – Atlético Madrid betroffen.

Nach Angaben der Spielergewerkschaft sind nur 15 Prozent der spanischen Profi-Clubs mit den Gehaltszahlungen nicht im Rückstand. Mehrere vom Bankrott bedrohte Vereine in den dritten und vierten Ligen zahlten ihren Spielern praktisch überhaupt keine Gehälter, hieß es.

Allein in der dritten Liga schulden diverse Clubs den Profis Medienberichten zufolge rund vier Millionen Euro. (SAZ, dpa)

BLOG EL FREUNDE: Cristiano Ronaldo besser als Rooney – mit verbundenen Augen

NEU: Spanische Liga Live – News, Live-Ticker und alle Spieltage auf einen Blick

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Foto: As