Maddie von Kinderschändern nach Spanien verschleppt?

Die Privatdetektive der Agentur Metodo 3 aus Barcelona gehen dabei Hinweisen nach, die spanische Pädophile in Zusammenhang mit belgischen Kriminellen sehen, so die portugiesische Zeitung Diario de Noticias. „Wir können nichts ausschließen“, so die Ermittler.

Gegenwärtig wird auch nach einem fünf Jahre alten Mädchen gesucht, dessen Verschwinden im Rahmen der Suche nach Madeleine McCann an die Öffentlichkeit gelangt ist. Die Polizei in Huelva gab an, dass das Mädchen in einem Park verschwunden sei, wo es mit Freunden spielte.

Spur nach Maddie führte die McCanns auch nach Huelva – dort verschwand jetzt ein anderes Mädchen

Die spanische Polizei ermittelt laut Daily Mail im Umfeld eines Wanderzirkus, der sich in der Gegend aufhält. Auch Maddies Eltern, Kate und Gerry McCann, waren in der Vergangenheit schon in Huelva, nachdem Hinweise darauf deuteten, dass Maddies Entführer auch in dieser Stadt gesehen wurden. Die McCanns wollten damals auf ihre Tochter aufmerksam machen. Schon immer vermuteten sie, dass sich Maddie in Spanien aufhalte, nicht zuletzt deshalb engagierten sie eine spanische Privatdetektei – die allerdings suchte Maddie bislang hauptsächlich in Marokko.

Laut Quellen der portugiesischen Polizei könnten sie allerdings auch dorthin gereist sein, um Maddies Leiche verschwinden zu lassen – Huelva liegt rund 180 Kilometer von Praia da Luz entfernt, wo Maddie am 3. Mai verschwand.

Kate und Gerry bleiben verdächtig – Mitchell: Unmenschliche Behandlung

Kate und Gerry McCann, Hauptverdächtige im Fall Maddie, müssen unterdessen noch mindestend drei Monate lang warten, bis sie Einsicht in die gegen sie vorliegende Aktenlage bekommen. Dies ordnete ein Richter in Portugal an. Ihr Sprecher Clarence Mitchell bezeichnete dies als „fast unmenschlich“. Mitchell: „Die Polizei sollte nach England kommen, Kate und Gerry verhören, sie von der Liste der Verdächtigen streichen und wieder nach Maddie suchen.“

Auch die Ermittler auf Gran Canaria, wo vergangene Woche eine Kindesentführung im letzten Moment scheiterte, sind nebenbei auf der Suche nach Maddie McCann. So wird in dem Tierkrematorium, wo der mutmaßliche Entführer arbeitete, bereits nach menschlichen Überresten gesucht.