Leiche ohne Kopf – Zwei Briten an der Costa del Sol verhaftet

Ein von der britischen Polizei wegen Mordes gesuchter Vater und sein Sohn sind an der spanischen Costa del Sol verhaftet worden. 

Polizeiangaben vom Freitag zufolge wurden die beiden 49- und 23-jährigen Männer in einer gemeinsamen Aktion der spanischen und britischen Behörden in Marbella gefasst. 

Horrorfund in England: Leiche ohne Kopf und Hände

Den beiden per europäischem Haftbefehl gesuchten Männern wird vorgeworfen, im Februar einen 42-jährigen Fahrer entführt und ermordet zu haben. Dessen Leiche war Mitte März mit abgetrenntem Kopf und ohne Hände auf einem Feld in Ickleford im Südosten Englands gefunden worden.

"Die amputierten Körperteile wurden nicht gefunden. DNA-Analysen haben jedoch ergeben, dass der Mann kurz nach seiner Entführung aus seinem Fahrzeug Ende Februar getötet wurde", hieß es in einer Mitteilung der spanischen Polizei. 

Kürzlich war in England bereits ein 28-Jähriger verhaftet worden, der ebenfalls in den Mord verwickelt sein soll.