Köln (ots) –

– Wachstum bei den Gesamtbeiträgen
– Zahl der Verträge im Bestand wächst um rund 5%
– Zuwachs bei Einmalbeiträgen und Arbeitskraftabsicherung
– Steigerung im verwalteten Vermögen

Köln (ots) – Der Lebensversicherer Canada Life Deutschland konnte sich 2020 trotz der Covid-19-Pandemie mit positiven Ergebnissen behaupten. Die Beiträge im Neugeschäft erreichten erneut den Rekordwert des Vorjahres. Die Beitragseinnahmen sind mit einem Plus von 4,3% weiter auf dem seit Jahren stabilen Wachstumskurs. Die Zahl der Verträge im Bestand wuchs trotz der Auswirkungen von Corona um rund 5%. Das verwaltete Vermögen konnte um über 3% zulegen.

Zulauf bei Einmalbeiträgen und Risikoschutz

Im Neugeschäft konnten die Geschäftssegmente Private Pensions sowie Protection zulegen. Neben den Produkten zur Arbeitskraftabsicherung sind auch Einmalanlagen im Neugeschäft gewachsen.

“Die Zuwächse zeigen: Viele Menschen haben letztes Jahr ihre Absicherung aufgestockt. Das zeigt, dass das Thema Sicherheit und Vorsorge trotz Pandemie bewusst angegangen wird”, erklärt Markus Drews, Managing Director Canada Life Deutschland.

“Viele haben die Markt-Volatilität im Frühjahr sogar genutzt, um bei uns Einmalbeiträge profitabel zu platzieren. Das Vertrauen in die aktienorientierte Vorsorge ist hoch, und die Menschen wissen mittlerweile, dass das Auf und Ab der Märkte bei der langfristigen Vorsorge nichts ausmacht!”

Geringer fiel dagegen das Neugeschäft in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) aus: “Firmenkunden haben aufgrund Corona ihren Fokus auf den Erhalt ihres Geschäfts gelegt. Viele Arbeitgeber und ihre Arbeitnehmer spüren die finanziellen Folgen der Krise. Ich bin zuversichtlich, dass wir hier marktweit positive Nachholeffekte sehen werden. Für viele ist die bAV aufgeschoben, nicht aufgehoben!”, so Drews weiter.

Kennzahlen 2020 2019
Neugeschäft Beiträge 249 Mio. Euro 249 Mio. Euro
Beitragseinnahmen 879 Mio. Euro 842 Mio. Euro
(Gebuchte Bruttobeiträge)
Verwaltetes Vermögen 7,5 Mrd. Euro 7,3 Mrd. Euro

Über Canada Life

Canada Life ist der älteste Lebensversicherer Kanadas. Das Unternehmen wurde 1847 in Hamilton, Ontario, gegründet. Seit 2003 gehört die Canada Life-Gruppe zur Finanzdienstleistungs-Holdinggesellschaft Great-West Lifeco Inc., dem größten Lebensversicherungskonzern Kanadas nach verwaltetem Vermögen. Allein im Heimatmarkt betreut dieser zusammen mit seinen Tochtergesellschaften über 13 Mio. Kunden.

In Deutschland ist Canada Life seit 2000 erfolgreich: mit renditeorientierter Altersvorsorge und modernem Risikoschutz. Das Kerngeschäft bilden fondsgebundene Versicherungen, die auf langfristiges, renditeorientiertes Aktieninvestment setzen. Hier zählt Canada Life im Neugeschäft mittlerweile zu den wichtigsten Anbietern im deutschen Maklermarkt. Bei der Absicherung von schweren Krankheiten (Dread Disease-Versicherung) und Grundfähigkeiten ist das Unternehmen Marktführer. Seit 2014 ergänzen eine Berufsunfähigkeitsversicherung und ein Risikolebentarif das Produktportfolio.

Pressekontakt:
Canada Life Assurance Europe plc
Julia ZogelSenior Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Höninger Weg 153a
50969 Köln
Telefon: 0221 – 36 7 56 – 415
Telefax: 0221 – 36 7 56 – 515
E-Mail: julia.zogel[email protected]
Original-Content von: Canada Life Assurance Europe plc, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots