Lady Gaga in Indonesien: Zu freizügig! Demonstrationen gegen Konzerte!

Die blonde Pop-Sensation (‚Marry the Night‘) befindet sich derzeit auf ihrer ‚Born This Way‘-Tour, die am 27. April in Südkoreas Hauptstadt Seoul startete. Doch gerade in Asien machen Kritiker und Gläubige immer weiter mobil, um die Konzerte der Künstlerin verbieten zu lassen. Dabei stören sie sich an den eindeutigen Texten genauso sehr wie an den freizügigen Outfits. In Manila, der Hauptstadt der Philippinen, versammelten sich mehrere religiöse Gruppen zu Demonstrationen, damit Lady Gaga nicht performen kann. Die Powerfrau trat dennoch auf.

In Jakarta, Indonesien, wurde ein bereits ausverkauftes Konzert der Chart-Beauty abgesagt, die Fans demonstrieren seither für ihren Star. Lady Gaga teilte ihren kleinen Monstern nun via Twitter mit, nicht aufgeben zu wollen: „Die Jakarta-Situation ist wie folgt: Die indonesischen Behörden verlangen, dass ich meine Show zensiere, und religiöse Extremisten drohen mit Gewalt. Sollte die Show wie geplant stattfinden, werde ich die ‚BTW‘-Tour allein durchziehen!“

Es bleibt spannend, wie Lady Gaga ihre Konzerte in Asien gestalten wird und ob sie überhaupt auftreten darf.

 

6 Tage Goa schon ab 990 Euro!