Zur Eröffnung der großen Ausstellung im April im Madrider Prado zu Ehren von Goya sollen zwei der berühmtesten Meisterwerke des spanischen Malers wieder in alter Schönheit erstrahlen. 

Die während des spanischen Bürgerkriegs stark beschädigten und seitdem nur unvollständig wiederhergestellten Gemälde "Kampf mit den Mamelucken am 2. Mai 1808" und die weltberühmte "Erschießung der Aufständischen am 3. Mai 1808" (Bild) würden derzeit komplett restauriert, teilte das Museum am Mittwoch mit. 

Dabei würden erstmals auch durch die Zerstörung verlorengegangene Figuren und Gebäude auf den Bildern wiederhergestellt.

Die Gemälde beschreiben den Aufstand der Madrider gegen die französischen Truppen unter Napoleon, der sich schließlich zum Krieg der Spanier gegen die napoleonische Fremdherrschaft ausweitete. Der Prado zeigt seine Sonderausstellung "Goya und die Kriegsjahre" zu den Zweihundertjahrfeiern zum spanischen Unabhängigkeitskrieg. 

Weiter lesen im Magazin: Berühmte Spanier – Goya