Hollande: El País beklagt gefährliches Liebesleben! “Mitterand und Giscard waren geschützt”

Dort heißt es: «Hollande hat sich verkalkuliert, als er glaubte, seine nächtlichen Besuche in der Rue du Cirque blieben unentdeckt. Seine Vorgänger wie François Mitterrand oder Valéry Giscard d’Estaing waren durch die Selbstzensur der Medien geschützt. Aber was damals möglich war, geht in Zeiten des Internets nicht mehr.

Hollandes Unbesonnenheit ist gravierend, denn es ging um die Sicherheit des Staatschefs. Dass damit lax umgegangen wurde, bedeutet eine hochgradige Verantwortungslosigkeit. Nach einer Umfrage ist die Mehrheit der Franzosen der Ansicht, dass das Liebesleben des Präsidenten eine private Angelegenheit ist. Das gilt jedoch nicht mehr, wenn die Sicherheit infrage gestellt wird.»