Hilary Swank: Im Taxi ausgeraubt

Die Schauspielerin saß während eines Staus in der französischen Hauptstadt in einem Taxi, als Diebe die Scheiben des Wagens einschlugen und der Oscar-Preisträgerin ihre Designertasche aus den Händen rissen. Laut ‚Sky News‘ bestätigte die Polizei, dass drei Räuber am Freitag, 18. Januar, das Fahrzeug im Stadtteil Saint-Denis attackierten. Saint-Denis ist für Überfalle dieser Art bekannt. Mehr Details zum Überfall auf Swank sind derzeit nicht bekannt.

Die 38-Jährige besitzt seit kurzem eine Wohnung in Paris, da dort ihr Freund, der Immobilienmakler Laurent Fleury, wohnt. Ein Insider erklärte vor dem Kauf: „Hilary liebt Paris und will ihr eigenes Apartment in der Stadt. Hilary ist glücklich verliebt in Laurent und will mehr Zeit mit ihm in seiner Stadt verbringen. Laurent hat zwei Kinder in Frankreich und Hilary spielt gerne glückliche Familie, um ihren neuen Mann glücklich zu machen.“

Im Mai letzten Jahres trennte sich Swank nach fünf Jahren Beziehung von ihrem Freund John Campisi.