Heidi Klum sorgt sich um die Zukunft: “Meine Falten sind mir egal, die Kinder sind wichtig!”

Die Moderatorin (‚Germany’s Next Topmodel‘) berichtete in einem Interview mit dem Magazin ‚InStyle‘, wie sehr sie sich um die Zukunft ihrer Kinder sorge und dass sie sicherstellen möchte, dass auch nach ihrem Tod für die vier gesorgt ist: „Ich möchte eine Firma gründen, die später auch ohne mich funktioniert und die ich dann meine Kindern vererben kann. Alle Eltern wollen etwas weitergeben. Man sorgt sich nun einmal. Werden sie gute Jobs finden? Die richtige Person, die sie liebt und glücklich macht? Werden Sie Probleme haben, so wie Drogen oder Alkohol am Steuer? Ich möchte ihnen helfen – umso älter ich werde, desto mehr denke ich an sie. Ich sorge mich nicht um Falten, ich will einfach das meine Kinder eine gute Grundlage haben.“

Die Beauty weiß, dass sie in ihrem Leben viel Glück hatte, doch für ihre Familie würde alle Erfolge sofort hergeben: „Ich brauche niemanden, der mich wieder auf den Boden der Tatsachen holt. Ich weiß, dass ich einen verrückten Lebensstil führe, dass ich alles kaufen kann, was ich will. Meine Kinder können auf großartige Schulen gehen und ich kann Urlaub auf der ganzen Welt machen. Ich weiß, wie viel Glück ich habe. Doch sollte all das eines Tages verschwinden, dann bin ich bereit, meine Ärmel hochzukrempeln und meine Hände dreckig zu machen. Ich kenne meine Prioritäten: meine Familie. Das ist das einzige, das jeder Mensch wirklich hat. Der Rest ist Schall und Rauch. Wenn mein Haus brennen würde, würde ich als einziges meine Kinder retten“, sagte das Model bestimmt.

Heidi Klum hat eine Tochter, Leni, mit ihrem Ex-Partner Flavio Briatore und drei weitere Kinder, Henry, Johan und Lou, mit ihrem Noch-Ehemann Seal.