Guti flüchtet zu Schuster: Besiktas zahlt drei Millionen

Das Duo kann sich in der Türkei ausgiebig beim Lamentieren über die Königlichen austoben, beide wurden in Madrid durch die Hintertür verabschiedet.

Guti tat dies immerhin selbst, als er sich Ende der vergangenen Saison von den Fans verabschiedete. Da wusste er noch nicht, dass Erfolgstrainer José Mourinho kommen würde.

Als Guti zum Rückzieher ansetzte, zeigte ihm Mou per Zeitungsinterview die kalte Schulter: "Ich mag keine Spieler, die nicht zu ihrem Wort stehen. Guti ist raus!", sagte der Portugiese.

Wie die Zeitung "El Mundo Deportivo" schreibt, wird Guti bei Besiktas rund drei Millionen Euro im Jahr verdienen. (SAZ; Foto: Wikipedia)

NEWS: Schweinsteiger will zu Real Madrid: "Nicht mit Bayern verheiratet"

BLOG "El Freunde": Henry durch die Hintertür: “Endlich!” FC Barcelona darf sparen