Der Brasilianer, eigentlich schon lebende Legende bei Real Madrid und dort aber aufs Altenteil abgeschoben, hat es mit Fenerbahce Istanbul noch einmal allen gezeigt. Nach dem 2-1-Sieg gegen Michael Ballacks FC Chelsea im Hinspiel haben die Türken am Dienstag alle Chancen, die Sensation zu schaffen. Das Spiel beginnt um 20 Uhr 45 in London.

Einziger Wermutstropfen für die Fans von Roberto Carlos: Der lustige Brasilianer wird leider gar nicht spielen können, er ist immer noch verletzt. Für ihn kickt ein anderer Brasilianer, Vederson. Bleibt die verlockende Aussicht, Roberto Carlos im Endspiel zu sehen …

Ebenfalls in England findet das zweiten Viertelfinalspiel des Tages statt: In Liverpool muss Arsenal London ein 1-1 aus dem Hinspiel wettmachen, die Spieler um Cesc Fábregas müssen also gewinnen oder wenigstens ein Unentschieden mit mehr als einem Tor erreichen. Bei Liverpool stürmt Fernando Torres, also wird es schwer für London.

BILDERGALERIE: Ronaldinho 

FORUM: FUSSBALL-TALK – Ist Ronaldinho noch zu retten?

IMAGAZIN: Steckt Spaniens Fußball in der Krise?

Im Hinspiel der beiden englischen Teams standen mit Cesc, Torres, Pepe Reina, Manuel Almunia und Xavi Alonso fünf Spanier auf dem Spielfeld – beim letzten Kick zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona war laut Zeitung "Marca" nur ein Spanier mehr auf dem Platz. Jens Lehmann wird wohl erneut auf der Bank Platz nehmen und seinem spanischen Kontrahenten Almunia zuschauen müssen.

Liverpools Trainer ist zudem der Spanier Rafa Benítez – bei Real ist Bernd Schuster Übungsleiter, bei Barça der Holländer Frank Rijkaard.

NEWS: Pulverfass Barcelona: Ronaldinho und Barças Ärzte schießen scharf

NEWS: Mallorca betrogen? Viel Dusel und ein schwacher Schiedsrichter für Real Madrid

NEWS: Ronaldinho schwer verletzt – Saison vorbei – das Ende bei Barcelona?

NEWS: Real Madrid holt mit Glück einen Punkt in Mallorca

NEWS: Pleite-Debatte: Real Madrid keilt zurück, die Presse legt nach

NEWS: Barcelona und Real wollen Gómez – Stuttgart verlangt 50 Millionen

NEWS: Messi: Es ist respektlos, Ronaldinho so zu kritisieren