Bielefeld (ots) –

Im Herbst 2022 startet die neue Runde des Gap Year Programms der Oetker-Gruppe. Bachelorabsolventinnen und -absolventen haben die Möglichkeit, vor Aufnahme ihres Masterstudiums, wertvolle Praxiserfahrungen zu sammeln und die Vielfalt der Oetker-Gruppe kennen zu lernen. Das Gap Year Programm beginnt am 1. Oktober dieses Jahres. Die Bewerbungsphase läuft bis 30. Mai 2022.

Zu den teilnehmenden Unternehmen aus dem Portfolio der Oetker-Gruppe gehören: Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Radeberger Gruppe KG, Flaschenpost SE, Dr. Oetker Hospitality GmbH, Crafts Unfolded GmbH sowie Brenner’s Park-Hotel GmbH. Insgesamt stehen interessierten Studierenden 35 Praktika aus den Bereichen Marketing & Vertrieb, Personal, Supply Chain, Controlling, Nachhaltigkeitsmanagement, IT und weiteren Fachabteilungen zur Verfügung. Auf https://www.oetker-gruppe.de/de/karriere/gap-year-programm/gap-year-programm sind alle Schwerpunkte und Möglichkeiten dargestellt. Mit nur einer Bewerbung sind zwei aufeinanderfolgende Praktika in zwei verschiedenen Gruppenunternehmen möglich. Die Bewerberinnen und Bewerber haben die Möglichkeit, sich bei der Bewerbung ihr Wunsch-Programm zusammenzustellen und ihre Präferenzen anzugeben. Auf der Basis wählt das Projektteam im Auswahlverfahren zwei passende Praktika aus. Die Voraussetzung für die Bewerbung ist, dass Studierende kurz vor dem erfolgreichen Abschluss ihres Bachelorstudiums stehen. Deborah Ingerfeld, Senior HR Talent- und Projektmanagerin Oetker-Gruppe und verantwortlich für das Gap Year Programm der Oetker-Gruppe, betont: „Mit dem Gap Year Programm bieten wir talentierten Bachelorabsolventinnen und -absolventen die einmalige Chance, vor dem Beginn ihres Masterstudiums, einen Einblick in innovative Geschäftsprozesse und vielfältige Tätigkeiten zu gewinnen – vom Global Player bis zum Start-up. Das Gap Year ermöglicht es Studierenden, sich für den Karriereweg ein gruppenweites Netzwerk aufzubauen und top Praxiserfahrung zu sammeln. Schon einige ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind später als Trainee oder per Direkteinstieg in der Oetker-Gruppe durchgestartet.“

Fragen rund um das Programm beantwortet Deborah Ingerfeld unter der Telefonnummer +49 (0) 521/155-3883.

Pressekontakt:
Dr. August Oetker KG
Birgit Deker
Hauptabteilung Öffentlichkeitsarbeit
Tel.+49 (0) 521/155-3125
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: OETKER-GRUPPE, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots