French Open: Nadal stürmt mit Wut in Runde drei

Rafa Nadal in Runde drei. Mit Wut im Bauch fegte er in Roland Garros den Franzosen Nicolas Devilder vom Court. Auch David Ferrer, Fernando Verdasco und Tommy Robredo stehen in der dritten Runde.

Für die restlichen Armada-Asse Guillermo García López, Albert Montañés, David Marrero und Pablo Andújar ist dagegen Schluss in Paris.

Rafa Nadal schlug Devilder klar mit 6-4, 6-0 und 6-1, er brauchte dazu eine Stunde und 45 Minuten. Nadal trifft jetzt auf den Finnen Jarkko Nieminen, der auf Platz 26 der Weltrangliste steht.

David Ferrer wird auf den Australier Lleyton Hewitt treffen, der Mardy Fish besiegen konnte.

Nadal hatte sich am Mittwoch noch beschwert: "Es kann nicht sein, dass ich mich zwei Tage lang darauf vorbereiten muss, zu spielen, während mein kommender Gegner sich ausruhen darf", schimpfte Nadal am Mittwoch.

Wie gut kennen Sie Nadal, Steffi Graf, Boris Becker, Arantxa Sanchez-Vicario und die French Open?

#$13$#

NEWS: Nadal beschwert sich, Suárez sensationell

NEWS: Nach Regenpause scheint für Nadal wieder die Sonne

NEWS: Nadal schimpft auf Tennis-Bosse: So machen sie uns kaputt

NEWS: Nadal vom Regen gestoppt, Federer locker weiter

NEWS: Moyá fliegt in Paris raus, Olympische Spiele in Gefahr

NEWS: Nadal jetzt gegen Moyá, Federer hat es leichter

NEWS: Nadal und Federer locker in Hamburg weiter

NEWS: Nadal spielt in Hamburg um Platz zwei – und gegen seinen Präsidenten

NEWS: Verhext – Nadal verliert in Miami sein zweites Finale

NEWS: Davis Cup adé für Deutschland? Nadal führt seine "Armada" nach Bremen

Foto: Wikipedia