Fernando Torres: Kampfansage an Messi und Neymar! “Wir werden den FC Barcelona schlagen”

Featured Video Play Icon

Die spanische Liga ist spannend wie nie. Das liegt auch an Atlético Madrid. Denn die Colchoneros haben mächtig zugelegt. Das zeigte sich auch beim 3-0 am Sonntag in Sevilla.

Dort machte Atletico kurzen Prozess mit dem Sieger der Europa League. Wobei das Team von Trainer Diego Simeone nicht besser Fußball spielte. Oder gar mehr Ballbesitz hatte. Atletico hat einfach nur gewonnen, und das klar und deutlich.

Mehr denn je beherrscht Atletico das Spiel in den Strafräumen. Hinten dicht – und vorne tödlich. Zum Beispiel Neuzugang Jackson Martinez, der spät eingewechselt wurde, um dann den Ball locker in den Winkel zu jagen. Gabei traf zuvor schon per abgefälschtem Weitschuss, Koke besorgte das 1-0, nachdem Antoine Griezmann sich sogar noch im Fallen behauptet und den tödlichen Pass gespielt hatte.

“Wenn man mit angezogener Handbremse spielt, klappt gar nichts”

Unterm Strich ist Atletico für das nächste Heimspiel gerüstet. Gut so, denn dann geht es gegen Meister FC Barcelona. Fernando Torres, der Publikumsliebling bei Atletico, kündigte bereits an: “Wenn man mit angezogener Handbremse spielt, klappt gar nichts.” Torres, der in Sevilla von Anfang an ran durfte, erklärte weiter: “Wenn man am Ende der Saison Titel gewinnen will, muss man früh anfangen, Punkte und Form zu sammeln. Deshalb sind wir jetzt schon so gut drauf. Wir müssen uns am Maximum orientieren, dafür trainieren wir jeden Tag hart. Über nichts anderes dürfen wir uns unterhalten.”

Und nach jetzt zwei Auftaktsiegen in der jungen Saison sagte Torres weiter: “Wir wussten, dass wir in Sevilla gewinnen konnten, und das haben wird dann einfach auch getan. Es gibt keinen Grund zu glauben, dass wir nicht auch gegen den FC Barcelona gewinnen könnten. Wir sind jedenfalls überzeugt davon, im Stadion Calderon ist alles möglich.”

Adios, Raul Garcia

Nicht mehr dabei wird dann Raul Garcia sein, der am Montag zu Athletic Bilbao wechseln wird. Seine Freunde von Atletico widmeten ihm schon auf dem Rasen von Sevilla den Sieg. Nach jedem Tor hielten sie acht Finger in die Höhe, um Garcia zu zeigen, dass sie an ihn denken. Raul Garcia saß derweil auf der Tribüne, um sich vor dem Transfer, der am Montag offiziell verkündet werden soll, nicht noch zu verletzen.

Trainer Diego Simeone verabschiedete seinen Kapitän bereits mit warmen Worten: “Er hat sein Herz für Atletico gegeben, ein großartiger Mensch und Spieler. Er hat jetzt dieses Entscheidung für Bilbao getroffen, es ist eine Entscheidung, die er sich gut überlegt hat.” Kapitän Gabi sagte: “Raul Garcia hat uns unheimlich viel gegeben, wir wünschen ihm nur das Allerbeste. Wir werden ihn vermissen, keine Frage.”

Diego Simeone zeigte sich ansonsten nach dem 3-0 hochzufrieden: “Das war eins der besten Auswärtsspiele, die wir in den letzten Monaten gemacht haben. Wir hatten zu jedem Zeitpunkt alles unter Kontrolle. Das Ergebnis sieht zwar so aus, als wären wir überlegen gewesen, aber Sevilla hat einen starken Kader, einen der besten in Spanien. Wir hatten einfach nur zum richtigen Zeitpunkt alles richtig gemacht und die Tore geschossen, die Sevilla nicht geschossen hat. Am besten hat mir die Intensität gefallen, mit der wir Sevilla schon früh in der eigenen Hälfte attackiert haben.”

Kommentar hinterlassen zu "Fernando Torres: Kampfansage an Messi und Neymar! “Wir werden den FC Barcelona schlagen”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*