Fernando Torres: Erst Espanyol schlagen, dann Bayer Leverkusen! “Mandzukic ist gut für Atletico Madrid”

Im Interview erklärte er jetzt zu seinem Konkurrenten Mandzukic: “Es ist gut, dass wir um einen Platz kämpfen, das hilft dem Team.”

Außerdem sagte er: “Wir müssen weiter in der Liga oben dran bleiben und dürfen nichts verloren geben. Unsere Gegner werden auch noch Punkte verlieren, das können wir ausnutzen. Wir müssen gegen Espanyol gewinnen, das wird eine entscheidende Woche für uns, nicht nur in der Liga, sondern auch in der Champions League.” Zur Erinnerung: Am nächsten Dienstag spielt Atletico gegen Bayer Leverkusen um den Einzug ins Viertelfinale. Das Hinspiel hatten die Deutschen mit 1-0 gewonnen.

Bayer Leverkusen muss warten

Gleichwohl, so Torres, denken er und das Team noch nicht an Bayer. Torres: “Der Trainer und seine Helfer erinnern uns in jedem Training, jeden Tag und jede Minute daran, dass das wichtigste Spiel für uns das kommende bei Espanyol ist. So ist es leicht für uns, in der Liga konzentriert zu bleiben. Für Bayer und die Champions League bleibt dann noch genug Zeit danach. Wir alle wissen natürlich, wie wichtig das Spiel gegen Bayer werden wird. Aber wenn wir gegen Espanyol gewinnen, werden wir in der Tabelle weiter nach vorne rücken und vor allem auch viel Selbstvertrauen für die Champions League bekommen. Es hängt also alles an dieser Partie gegen Espanyol.”

In der zweiten Halbzeit schlecht gespielt

Das Remis gegen Valencia am vergangenen Wochenende ist laut Torres bereits abgehakt. Torres gab zu, dass Atletico in der zweiten Halbzeit nachgelassen hat: “Beim Spiel gegen Valencia hatte ich den Einsdruck, dass wir in der zweiten Hälfte ein wenig schwächer gespielt haben, wir wissen das, und auch, wie wir das Problem abstellen können.” Shkodran Mustafi schoss in diesem Spiel das 1-1, nachdem erst Koke Atletico in Führung gebracht hatte. Dennoch ein Punktgewinn, weil Real Madrid gleichzeitig in Bilbao mit 0-1 baden ging. Ohne zu gewinnen, holte Atletico also einen Punkt auf Real auf.

Torres dazu: “Alle Punkte, die unsere direkten Gegner verlieren, müssen wir ausnutzen, und wenn wir das nicht tun, bleibt der Abstand natürlich immer weiter zementiert. Wir können die Liga nur gewinnen, wenn wir unsere Spiele gewinnen. Wir müssen immer einen Schritt schneller sein als unsere Gegner. Je mehr Punkte unsere Rivalen liegen lassen, desto mehr Chancen haben wir auf die Titelverteidigung.”

Glücklich, wieder bei Atletico zu spielen

Seine persönliche Situation ist laut Torres bereits kaum noch zu verbessern: “Ich bin glücklich, wieder bei Atletico zu spielen und zurück in Madrid zu sein. Auch die Konkurrenz mit Mandzukic hilft dabei, das Team zu verbessern, es ist eine gesunde Konstellation für Atletico. Alle Spieler sind immer zu hundert Prozent auf der Höhe. Und alle haben Lust, zu gewinnen. Ich selbst muss immer spielen, gewinnen, Tore schießen, dem Team helfen. Egal wie. Vor allem will ich gewinnen. Atletico ist heute wieder das, was es immer war im Laufe seiner Historie: ein Team, das gewinnt. Und deshalb müssen wir einfach immer weiter gewinnen.”