Wie der spanische Meister mitteilte, soll der 31-Jährige an diesem Donnerstag operiert werden. Dann soll auch untersucht werden, ob es sich bei dem Tumor um eine gutartige Geschwulst oder um eine Krebserkrankung handelt. Erst danach wird abzusehen sein, wann der Franzose ins Barça-Team zurückkehren kann.

"Abidal bestreitet jetzt das Spiel seines Lebens", schrieb das Sportblatt "Marca" am Mittwoch. Die Nachricht von der Krankheit des Barça-Profis löste in der spanischen Fußballwelt eine Welle der Solidarität mit dem Franzosen aus.

Barcelonas Erzrivale Real Madrid und Abidals Ex-Verein Olympique Lyon wollten vor ihrem Champions-League-Spiel am Mittwochabend Hemden mit aufmunternden Worten für den Kranken tragen. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) ließ dies nach Angaben der Zeitung "As" jedoch nicht zu.

Die Entscheidung stieß in Spanien auf wenig Verständnis. "Das ist nicht besonders menschlich", sagte Abidals Teamkamerad Xavi. "Es gibt im Leben Wichtigeres als den Fußball." (SAZ, dpa; Foto: El Mundo Deportivo)

FACEBOOK: CRISTIANO RONALDO NACHRICHTEN! Täglich aktuelle News und Diskussionen!