FC Barcelona: Pedro jagt Messi als Torjäger Nummer eins

Und dort litt er mit seinen Kameraden, die es gegen Levante schwerer hatten als gedacht. Das Gesicht Messis verriet ein ums andere Mal: Hofffentlich ist dieses Spiel bald zuende. Auch Puyol und Pique fehlten verletzt bzw. gesperrt.

Ultimative Chart-Show: Die 31 besten SAZ-Artikel aller Zeiten

Am Ende hieß es 2-1. Barcelona war klar besser, bleibt Tabellenführer – und freute sich über den 11. Sieg in Folge! Aber ohne Messi fehlten die überraschenden Momente.

Pedro schoss die beiden Tore des Abends, der Nationalspieler trifft derzeit, wie er will. In den letzten acht Spielen schaffte er acht Tore. Überholt er bald Messi in der Torjägerliste?

Messi war bis kurz vor dem Spiel in Argentinien, erholte sich im sommerlichen Wetter mit der Familie.

Xavi absolvierte sein 549. Spiel, ist jetzt gleichauf mit Migueli Barcelona Rekordspieler. (SAZ; Foto: afp)

QUIZ: Wer hat Angst vor Cristiano Ronaldo? Das große Quiz!

QUIZ: Lionel Messi, Superstar! Wer kennt ihn wirklich?

ALLE TORE und TABELLEN: Spanische Liga Live

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#