FC Barcelona: Messi macht Urlaub, Luis Enrique schuftet! “Casillas wird Spaß in Porto haben”

Featured Video Play Icon

Beim FC Barcelona hat die Vorbereitung auf die neue Saison begonnen. Seit Montag schwitzen die glorreichen Gewinner des Triples. Wenigstens einige von ihnen.

Denn die Stars der Copa America weilen natürlich immer noch in Urlaub, darunter auch Superstar Lionel Messi. Was sollte er auch derzeit in der Heimat? Dort interessiert man sich bis Samstag ohnehin nur für die anstehenden Wahlen des neuen Präsidenten.

So ziert derzeit vor allem Luis Enrique die Schlagzeilen. Der Trainer, der unumstritten im Amt bestätigt wurde, erklärte jetzt vor der Presse: “Das Triple ist schon wieder vergessen, jetzt wollen wir alle sechs Titel holen.” Gemeint sind die beiden spanischen und europäischen Supercups gegen Bilbao und Sevilla – und danach die Club-WM, deren aktueller Titelträger Real Madrid ist. Gute Aussichten genug also für den FC Barcelona.

Neue Stars? Abgänge vermeiden …

Zu seinen langen Zweifeln, bei Barca weiter zu machen, erklärte Luis Enrique jetzt philosophisch: “Ich habe jeden Tag, wenn ich aus dem Bett steige, meine Zweifel. Gegen Ende der Saison hat mir Josep Bartomeu mehrfach angeboten, meinen Vertrag zu verlängern. Am Ende der Saison habe ich dann das Angebot geprüft und für gut befunden. Ich finde das ganz normal.”

Ob er neue Stars braucht, um die vielen Titel der Vorsaison zu verteidigen oder sogar noch auszubauen? Luis Enrique: “Meine Verantwortung als Trainer ist es, die Saison zu planen und vorauszusehen, was passieren könnte. Ich kann dem Club nur gratulieren, dass er Arda Turan geholt hat. Wir glauben, dass er eine großartige Verstärkung sein wird. Auch über Aleix Vidal bin ich sehr glücklich. Aber wir müssen aufpassen, dass wir Spieler verlieren könnten.”

Sandro und Munir können aufsteigen

Gemeint war natürlich Pedro, der nach eigenen Aussagen keine große Zukunft mehr bei Barca sieht. Luis Enrique dazu: “Ich glaube, dass kein Spieler gehen wird. Aber Pedro hat eine Klausel und kann gehen, wenn er will. Ich möchte das nicht, ich habe immer seinen Wert für das Team heraus gestellt. Also hoffe ich, dass er bleibt. Ich spreche ständig mit den Spielern, aber ich werde niemanden betrügen. Ich erzähle keine Märchen. Und ich kann nichts versprechen. Ich hoffe dass Pedro bleibt, genauso wie Marc Bartra. Aber entscheiden müssen natürlich die Spieler selbst.”

Dass die so genannte La Masia seit geraumer Zeit keine großen Spieler mehr in die erste Elf bringt, könnte sich bald ändern. “Sandro und Munir sind zwei Spieler der B-Elf, die aufsteigen werden. Wir werden sehen müssen, welche Rolle sie in der Vorbereitung spielen werden.”

Dass er am Samstag zur Wahl schreiten wird, ist für Luis Enrique selbstverständlich: “Alle vier Kandidaten sind fähig, Barca zu führen. Ich halte mich da am Rand mit meiner Meinung. Meine Arbeit findet mit dem Team auf dem Rasen statt. Und ab Montag rede ich dann mit dem neuen Präsidenten, egal wer es sein wird.

Zum traurigen Adios von Iker Casillas bei seinem Ex-Club Real Madrid sagte der Coach Barcas: “Es ist aufwühlend, einen Spieler von seiner Klasse gehen zu sehen. Aber das Leben endet nicht bei einem bestimmten Club, ich bin sicher, dass Iker viel Spaß in Portugal haben wird.”

Kommentar hinterlassen zu "FC Barcelona: Messi macht Urlaub, Luis Enrique schuftet! “Casillas wird Spaß in Porto haben”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*