FC Barcelona: Fabregás legt los! “Spiel auf Leben und Tod”

Der offensive Mittelfeldmann des Weltmeisters, der zum FC Chelsea wechselt, sagte am Sonntag im Trainingsquartier CT do Caju in Curitiba: «Wir haben nur eine Option: Wir müssen gewinnen.» Xabi Alonso wies angesichts des 1:5-Debakels gegen die Niederlande beim Gruppenauftakt darauf hin, dass sich im Fußball vieles schnell ändern könne. «Wir haben immer noch gute Chancen», versicherte der 32 Jahre alte «Sechser» von Champions-League-Gewinner Real Madrid.

Spanien muss wegen seines schlechten Torverhältnisses am Mittwoch gegen Chile und zum Vorrunden-Abschluss gegen Australien gewinnen, ist dann aber immer noch von der Ergebnissen der Niederländer gegen diese Teams abhängig. «Wir tun alles, um die sechs Punkte zu holen», versicherte Fábregas, der nach der WM vom FC Barcelona zum FC Chelsea wechselt. 

Xabi Alonso erklärte, Spanien müsse gegen die Südamerikaner «intelligent spielen» und die Kontrolle haben. Die Mannschaft habe auch intern diskutiert, was sie besser machen müsse. Fábregas forderte: «Wir müssen attackieren, attackieren und Tore schießen.»

Bei der WM vor vier Jahren in Südafrika bezwang Spanien Chile im Gruppenspiel 2:1. Dieses Ergebnis reichte damals beiden Teams zum Einzug ins Achtelfinale.