FC Barcelona: 600 Millionen Schulden! “Ibra war zu teuer”

Vor der Presse sagte der neue Präsident Barças: "Die Werbung mit Katar verschafft uns Luft, die wir dringend brauchen. Wir wollten nicht die Mitgliedsbeiträge anheben, keinen Vereinsbesitz verkaufen und keine Sparten abstoßen."

Noch einmal erklärte Rosell, dass der Schuldenstand des Clubs schlimmer sei als erwartet – etwa 600 Millionen Euro brutto. Eine Zahl, die die alte Führung bislang stets bestritt.

Rosell weiter: "Dass wir Ibrahimovic verkaufen konnten, war ein Glücksfall. Er hat einfach zu viel verdient. Und ohne ihn spielt die Mannschaft noch besser. Fantastisch."  (SAZ; Foto: El Mundo Deportivo)

QUIZ: Wer hat Angst vor Cristiano Ronaldo? Das große Quiz!

QUIZ: Lionel Messi, Superstar! Wer kennt ihn wirklich?

ALLE TORE und TABELLEN: Spanische Liga Live

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#