Ex-Chefredakteurin der Vogue Roitfeld verrät Tricks: “Zerzaustes Haar macht jugendlich!”

Die frühere Chefredakteurin der französischen ‚Vogue‘ behauptet, dass ihr Stil sich in den letzten 20 Jahren nicht verändert hat. Dennoch gesteht sie, Haar- und Make-Up-Tricks zu verwenden, um jünger auszusehen.

Dem ‚Daily Telegraph‘ erzählt die Stilikone (59), dass ihre Haare ihr „je zerzauster, umso besser“ gefallen. „Für mich ist das einfach, weil ich ohne meine Brille nichts sehe. Meinen Lidstrich ziehe ich morgens nicht besonders gut, deshalb verschmiert er für gewöhnlich. Ich finde das sexy, und gegen Abend wird es immer besser. Zerzaustes Haar verleiht einem auch gleich einen jugendlicheren Look. Wie jeder andere auch, versuche ich die Zeichen der Zeit zu verstecken, obwohl ich mein Alter akzeptiere.“

Die Mode-Redakteurin und Stylistin erzählt außerdem, dass ihre Freunde immer versuchen würden, ihren Stil zu ändern, sie sich allerdings weigert, weil sie es vorzieht meistens nur schwarz, weiß oder khaki zu tragen.

„Ich ziehe mich seit 20 Jahren gleich an; nur die Länge meines Rocks hat sich verändert. Ein gleichbleibender Stil beweist Selbstbewusstsein und zu wissen, was einem steht, spart Zeit, wenn man aussucht, was man anziehen möchte. Schwarze Stücke sind eine Investition. Dennoch habe ich auch Platz für farbige Kleidung in meinem Schrank. Ich kombiniere sie aber nie. Meine Outfits sind entweder komplett schwarz, komplett weiß oder komplett khaki.“